Abraham-Frank-Sekundarschule Velen

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite!

Benannt ist unsere Schule nach dem 1941 in Riga ermordeten Juden Abraham Frank. Der Name Abraham Frank steht stellvertretend für die in Velen und Ramsdorf vom NS-Unrecht betroffenen jüdischen Familien.

Bilder


Aktuelles aus der Sekundarschule:


White Horse Theatre

englischsprachiges Theater am 25.04.2018

Am Mittwoch, dem 25.04.2018, gastiert das White Horse Theatre, das europaweit größte pädagogische Tourneetheater mit englischsprachigen Theaterstücken, an unserer Sekundarschule. Für die Jahrgangsstufen 5, 6, 7 wird das Theaterstück "Fear in the Forest" gespielt; die Jahrgangsstufen 9 (AFS) und 10 (Realschule) erleben das Stück "Move to Junk".

 

 

In "Fear in the Forest" geht es um ein Mädchen namens Josie, das sich in einem Wald verirrt hat und dort eine beängstigende Nacht verbringt. In dem Wald ist nichts, wie es zu sein scheint. Mitten in der stürmischen Finsternis sucht Josie Schutz in einem unheimlichen Haus und klopft an die Tür. Doch wer lebt hier und welche Gefahren lauern im tiefen dunklen Wald?

In "Move to Junk" geht es um ein Mädchen namens Amanda, das an ihrem ersten Tag in der neuen Schule Schwierigkeiten hat, sich einzugewöhnen. Und dann wird es immer schlimmer: Es gehen beleidigende E-Mails über sie herum. Welcher iherer Klassenkameraden steckt hinter dem zunehmend grausamen Cyber-Bullying? Dieses Stück untersucht ein aktuelles Thema, das jede Schülerin und jeden Schüler betreffen kann. Eine Art Mobbing, die völlig anonym scheint. Amanda wird unerbittlich in die Verzweifelung getrieben und niemand weiß, wer der Täter ist. Es verspricht also ein spannendes Theaterstück zu werden!

Schulträger investiert in neue Medien

Weitere digitale Aufrüstung unserer Sekundarschule

Unsere beiden Schülersprecher, Florian Vahling und Marie Weidemann, schauten interessiert bei der Installation der vier neuen Panels zu.

Nachdem die Stadt Velen schon vor Jahren – zunächst am Standort Velen -  begonnen hatte, interaktive Whiteboards anzuschaffen, hält seit dem vergangenen Sommer die nächste Generation von digitalen Präsentationsmedien Einzug in die Sekundarschule. Wurden zunächst im Sommer 2017 drei Unterrichtsräume mit den  neuen Panels ausgestattet, so erfolgte jetzt im April die Aufrüstung von vier weiteren Räumen.

Die interaktiven Whiteboards der ersten Generation waren noch Beamern ausgestattet. Dagegen sind die neuen Panels mit riesigen Tablets zu vergleichen, die keinen Beamer mehr benötigen, wesentlich heller und leuchtkräftiger sind und ein eingebautes Android – Betriebssystem aufweisen. Viele Funktionen sind mit denen eines Handy vergleichbar. Zusätzlich kann ein Handy auf dieses Panel gespiegelt werden, so dass Songs, Bilder, Dateien etc, die sich auf einem Schüler- oder Lehrerhandy befinden, direkt vergrößert und für alle sichtbar, dargestellt werden können. Sind Funktionen mit aufwändigeren Rechenprozessen nötig, so kann ein Laptop oder PC angeschlossen werden, von dem aus dann Office-Anwendungen, ein mit vielen nützlichen Tools versehenes „Tafelprogramm“ und spezielle Programme für bestimmte Unterrichtsfächer über das Panel gesteuert werden können. Natürlich funktionieren diese Panels inzwischen über eine „Touch-Bedienung“, so dass Schülerinnen und Schüler wie von ihren Handys  gewöhnt  an diesem Panel arbeiten können.

Mit dieser Aufrüstung ist der Standort Velen nun in den meisten Unterrichtsräumen so ausgestattet, dass mit digitalen Medien ohne aufwändige Aufbaumaßnahmen gearbeitet werden kann. (Gerhard Bosshammer)

Ausbildungsbotschafter

stellen in den Klassen 9 ihre Berufe, die Ausbildung und ihre Betriebe vor.

So sieht Berufsorientierung auf Augenhöhe aus: 12 Auszubildende aus der Umgebung stellten sich heute (18. April) vor die 9. Klassen der unserer Sekundarschule, um über Berufswahl, Ausbildung und Betrieb zu berichten. Den Einsatz hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen koordiniert, die mit ihrem Projekt „Ausbildungsbotschafter“ die Berufsorientierung in der Schule unterstützt.

Ziel der Initiative ist es, die betriebliche Ausbildung stärker in den Blick von Schülerinnen und Schülern zu rücken und die Unternehmen bei der Suche nach Auszubildenden zu unterstützen. „Bei den Einsätzen der Ausbildungsbotschafter werden auch Fragen gestellt, die man als Schüler einem Chef eher ungern stellt – etwa nach Gehalt und Freizeit“, berichtet Carsten Taudt, Leiter des IHK-Geschäftsbereiches Bildung und Fachkräftesicherung, über die bisherigen Erfahrungen. „Genau darum geht es in unserem Projekt: Wir wollen junge Menschen glaubwürdig darüber informieren, was sie in einer betrieblichen Ausbildung erwartet“, so Taudt. „Und wer könnte das besser als Auszubildende.“

In unserer Sekundarschule sind 12 Ausbildungsbotschafter der IHK Nord Westfalen und der Handwerkskammer (HWK) Münster im Einsatz: Simon Schulz, Tom Beuchel, Celine Hillmann und Kevin Schäfer von Buddenkotte Apparatebau GmbH & Co KG, Henning Brocks und Lena Vogelsang von der Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland mbH sowie Toni Kintrup und Svetlana Teniaeva vom SportSchloss Velen. Außerdem beteiligen sich Maximilian Bartelt und Maurice Volmer von der Brüninghoff GmbH & Co. KG sowie Simon Reining von Stephan Hardeweg Raumausstattermeister und Pascal Steinpaß von der Gebr. Brun Bauunternehmung GmbH. Auf den Einsatz wurden sie zuvor in einem Seminar vorbereitet.

Diese Art der Informationsgewinnung ist für die Schüler viel nachhaltiger und motivierender als eine Recherche im Internet. Auch die Unternehmen haben etwas von dem Projekt: „Durch den Einsatz ihrer Auszubildenden bringen sie sich bei den künftigen Schulabgängern als Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb ins Gespräch“, sagt IHK-Bildungsexperte Taudt. Inzwischen unterstützen auch viele der Kooperationsbetriebe das Projekt.

Nicht zuletzt profitieren die Ausbildungsbotschafter selbst. Im Vorbereitungsseminar und bei den Einsätzen in den Schulen üben sie sich im sicheren Auftreten und stärken ihr Selbstvertrauen. Für ihr Engagement in der Berufsorientierung erhalten sie eine Urkunde. (Katharina Eifert)

Anschlussgespräche

für Schülerinnen und Schüler der Klassen 9

Im Rahmen der Berufswahlvorbereitung füllen alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9

am Dienstag, 24.04.2018, von 08:00 bis 13:00 Uhr und von 15:00 bis 18:00 Uhr und

am Donnerstag, 26.04.2018, von 08:00 bis 13:00 Uhr und  von 14:15 bis 15:30 Uhr

mit Unterstützung von Eltern und Lehrerinnen und Lehrern ihre Anschlussvereinbarungen aus.

Im Wesentlichen geht es dabei um zwei Fragen:

1. Welcher (Wunsch-)Beruf wird angestrebt?

2. Welcher konkrete nächste Schritt ist auf dem Weg zu dem gewünschten Beruf geplant?

So sollen die Schülerinnen und Schüler optimal auf die Zeit nach dem Schulabschluss vorbereitet und berufliche Pläne konkretisiert werden.

Termine der Schulmitwirkungsgremien

Vorstellung des QA Berichtes

Am Dienstag, 10.04.2018, tagen alle Schulmitwirkungsgremien.

U.a. wird der QA-Abschlussbericht vorgestellt.

11.00 Uhr Sitzung der Schülervertretung

14.00 Uhr Lehrerkonferenz

17.30 Uhr Schulpflegschaft

19.30 Uhr Schulkonferenz

Unsere Schülerinnen und Schüler sind fit in Französich.

Alle Prüflinge haben die DEFL-Prüfung bestanden.

Nur strahlende Gesichter gab es bei der diesjährigen Verleihung der  DELF-Diplome an die Schülerinnen und Schüler  der Abraham-Frank-Sekundarschule. Unsere Französischlehrerin Monique Ulunque Villazon konnte allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern die in Studium, Wirtschaft und Verwaltung im europäischen In- und Ausland immer mehr verlangten Bescheinigungen über französische Sprachkenntnisse überreichen. Alle hatten bestanden – teilweise mit überragenden Ergebnissen. Herzlichen Glückwunsch!

Ein großes Dankeschön gebührt unserer Französischlehrerin  für die tolle Vorbereitung unserer Schülerinnen und Schüler auf die Sprachprüfungen.

Kooperation mit AS Drives & Services GmbH

Unsere Sekundarschule hat mit dem Unternehmen AS Drives & Services GmbH einen neuen starken Kooperationspartner an der Seite. Angelehnt an das Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen wurde am 5.3.2018 eine offizielle Kooperationsvereinbarung mit dem Unternehmen AS Drives unterzeichnet. Das Unternehmen versteht sich als Ihr innovativer Instandhalter von Industriegetrieben aller Hersteller. Neben der Dienstleistung in der Instandhaltung vertreibt AS auch eigene Produkte im Bereich der Antriebs- und Schmiertechnik.

Mit dem neuen Kooperationspartner werden unsere Schülerinnen und Schüler bei der Berufswahlorientierung unterstützt und erlangen Einblicke in die Berufswelt. So konnten einige Schülerinnen und Schüler im vergangenen Monat bereits das Unternehmen im Rahmen einer Betriebserkundung kennenlernen. Wir freuen uns auf die weitere intensive Zusammenarbeit. (Katharina Eifert)

Fietsentour am 22.04.2018

Unser Förderverein erwartet die Radler auf unserem Schulhof.

Jeder, der Spaß am Radeln hat, kann an der Burg Ramsdorf, an der Tourist-Info Velen oder an beliebiger Stelle zwischen 11:00 und 18:00 Uhr in den Rundkurs einsteigen, denn jeder radelt nach Lust und Form und sportlicher Spaß und gesunde Entspannung haben hierbei Vorrang. Eine Abkürzung ist ebenfalls ausgewiesen.

Die Strecke wird von den Organisatoren des GiG-Marketing Velen Ramsdorf mit Pfeilen ausgeschildert.

Entlang eines ca. 30 km langen, ausgeschilderten Rundweges bieten die örtlichen Gastronomen, Unternehmen und Vereine gemäß dem Motto „Genuss und Gastfreundschaft im Grünen" alles, was das Herz beziehungsweise den Magen begehrt.

Der Förderverein der weiterführenden Schulen Velen e.V. wird an der Abraham-Frank-Sekundarschule in Velen mit einer Station an der Tour teilnehmen. Es wird Kaffee und Kuchen, Kakao und Kaltgetränke angeboten. Zudem wird eine Spielstation für die Kinder eingerichtet.

Der Förderverein wird ebenfalls die Arbeit und die Angebote der Schule vorstellen und über die Aktionen und Tätigkeiten  des Vereines informieren.

Übrigens findet von 14:00 bis 16:00 Uhr ebenfalls auf dem Schulhof eine öffentliche Probe der Vereinigten Spielleute Velen statt.

42 neue T-Shirts für unsere Schulmannschaften

In diesem Jahr steht zum dritten Mal die Kreismeisterschaft des  Drachenbootrennens für unsere Schule an. Dank der großzügigen Unterstützung durch die Firma Rehau, die die Startgebühr übernimmt und eine zusätzliche Trainingszeit finanziert, können zwei Boote an den Start gehen. Darüber hinaus wurden uns jetzt 42 T-Shirts geschenkt, die als neue Schul-T-Shirts bei allen Wettkämpfen eingesetzt werden sollen. Insgesamt unterstützt die Firma Rehau uns mit einer Summe von 2200 Euro. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön und das Versprechen, am Wettkampftag alles zu geben. (Anne Schick)

Herzlichen Glückwunsch

zum bestandenen 2. Staatsexamen

Unsere Lehramtsanwärterin Luisa Schmaus hat am 02.03.2018 ihre 2. Staatsexamensprüfung sehr erfolgreich absolviert.

Zu ihrer tollen Leistung gratuliert die ganze Schulgemeinde der Abraham-Frank-Sekundarschule Velen.

Herzlichen Glückwunsch!


Alle News ansehen (Archiv) »





Weitersagen

Standort Ramsdorf
Paulusstraße 7-9
46342 Velen-Ramsdorf
Telefon: 02863-5567
Fax: 02863-6526

Standort Velen
An der Krummen Mauer 5-9
46342 Velen
Telefon: 02863-1626
Fax: 02863-92277
E-Mail: 198183@schule.nrw.de

Menü Sekundarschule Velen Ramsdorf


Noch Fragen?
Nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf:

Kontaktdaten / Adresse ×

Kontakt:

Standort Ramsdorf
Paulusstraße 7-9
46342 Velen-Ramsdorf
Telefon: 02863-5567
Fax: 02863-6526

Standort Velen
An der Krummen Mauer 5-9
46342 Velen
Telefon: 02863-1626
Fax: 02863-92277
E-Mail: 198183@schule.nrw.de

Zur Navigation ×