DaZ - Sprachförderkonzept

(Auf Grundlage des Rahmenkonzepts zur schulischen Integration von neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern – Bezirksregierung Münster,  Stand: 08. Dezember 2016)

An der Abraham-Frank-Sekundarschule sind alle Kinder und Jugendlichen willkommen, die vor Krieg und Terror aus ihren Heimatländern geflohen sind. Sie bereichern das soziale Miteinander und den Unterricht unserer Schule. Unsere bereits bestehenden guten Strukturen helfen, die Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte angemessen zu integrieren und zu fördern.

Schülerinnen und Schüler, deren Deutschkenntnisse nicht ausreichen, um erfolgreich am Unterricht teilnehmen zu können bedürfen einer gezielten Unterstützung im Erwerb der deutschen Sprache.           

Jene Schülerinnen und Schüler werden entsprechend ihres Lebensalters einer entsprechenden Lerngruppe zugeordnet und sind an unserer Schule ein fester Bestandteil der ihnen zugeordneten Regelklasse. In der Phase ihrer Erstförderung (zwei Jahre Förderung zum Erwerb von Deutschkenntnissen und Basiskompetenzen) erhalten sie zehn Wochenstunden Deutschförderunterricht (DaZ), der in ihrem individuellen Stundenplan integriert ist. Diesen Förderunterricht verbringen sie in einer festen Lerngruppe mit weiteren Schülerinnen und Schülern mit dem gleichen Anspruch auf Förderung in der Sprache Deutsch. Innerhalb ihrer Erstförderung unterliegen unsere DaZ-Schülerinnen und Schüler nicht den lehrplanbezogenen Leistungsanforderungen der Regelklasse und müssen demnach nicht benotet werden. Ihr entsprechendes Zeugnisformular beinhaltet somit keine Ziffernnoten. Dem Formular ist ein Lernstandsbericht, aus dem ihr individueller Leistungsstand und ihre Leistungsentwicklung hervorgeht (siehe Anlage), beigelegt. Der Lernstands-bericht bezieht sich auf die Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens.

Über den Übergang in die nächste Jahrgangstufe und/oder den Übergang in die Anschlussförderung (wobei die DaZ Schülerinnen und Schüler nun einem festen Bildungsgang zugeordnet sind und den lehrplanbezogenen Ansprüchen gerecht werden müssen), entscheidet im Januar des Jahres die Klassenkonferenz.

Derzeit befinden sich unsere DaZ-Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 am Standort Ramsdorf und werden dort gemeinsam im Deutschförderunterricht beschult. Die DAZ-Schüler der Jahrgänge 7, 8 und 9 befinden sich am Standort Velen und werden dort ebenfalls gemeinsam in den ihnen zustehenden Deutschförderstunden unterrichtet.      

Aktuell arbeitet der Deutschförderunterricht mit der Reihe (Lehrbuch und Arbeitsbuch) „Wir neu – Grundkurs für Junge Lernende“ des Klett-Verlags.
Auf Grundlage dieser Reihe werden regelmäßig kurze (unbenotete) Leistungskontrollen durchgeführt, welche der Fachlehrkraft aufzeigen, inwieweit die Schülerinnen und Schüler der bevorstehenden Niveaustufe leistungstechnisch gewachsen sind.

Sofern es ihre Sprachkenntnisse zulassen, dürfen unsere DaZ-Schülerinnen und Schüler der Erstförderung an außerschulischen Projekten, wie dem Girls- und Boys-Day und an jahrgangsstufen abhängigen Betriebspraktika teilnehmen.

 

 

 






Weitersagen

Standort Ramsdorf
Paulusstraße 7-9
46342 Velen-Ramsdorf
Telefon: 02863-5567
Fax: 02863-6526

Standort Velen
An der Krummen Mauer 5-9
46342 Velen
Telefon: 02863-1626
Fax: 02863-92277
E-Mail: 198183@schule.nrw.de

Menü Sekundarschule Velen Ramsdorf


Noch Fragen?
Nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf:

Kontaktdaten / Adresse ×

Kontakt:

Standort Ramsdorf
Paulusstraße 7-9
46342 Velen-Ramsdorf
Telefon: 02863-5567
Fax: 02863-6526

Standort Velen
An der Krummen Mauer 5-9
46342 Velen
Telefon: 02863-1626
Fax: 02863-92277
E-Mail: 198183@schule.nrw.de

Zur Navigation ×