Abraham-Frank-Sekundarschule Velen

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite!

Benannt ist unsere Schule nach dem 1941 in Riga ermordeten Juden Abraham Frank. Der Name Abraham Frank steht stellvertretend für die in Velen und Ramsdorf vom NS-Unrecht betroffenen jüdischen Familien.

Bilder


Aktuelles aus der Sekundarschule:


Hitzefrei

Aufgrund der extremen Hitze endet der Unterricht

am Mittwoch, 26.06.2019, und

am Donnerstag, 27.06.2019,

jeweils um 13.12 Uhr.

Sportfest 2019

Am 19.06.2019 fand wieder unser traditionelles Sportfest statt, bei dem jeder Schüler und jede Schülerin die Gelegenheit hatte, das Deutsche Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze zu erwerben.

Nachdem wir schon bei drei Grad und Nebel gestartet sind, meinte es der Wettergott dieses Mal mehr als gut mit uns. Schon am frühen Morgen schwitzten wir beim Aufbau der Wettkampfstationen und legten daher den 800-m-Lauf an den Anfang. Viele strengten sich trotz der Hitze enorm an und gaben alles. Einige suchten dagegen immer wieder die Schattenplätze auf oder kühlten sich unter dem Rasensprenger ab. Eine willkommene Abwechslung war auch der Obst- und Gemüsestand des Fördervereins, dessen Mitglieder wie jedes Jahr fleißig schnippelten und dazu auch heiß begehrte Getränkeangebot.

Am Ende waren alle erledigt und die meisten Kladden mit den Ergebnissen gefüllt.

(Anne Schick)

Bundesumweltwettbewerb in Kiel

Unsere Schülergruppe stellte dort ihr Projekt "against plastic" vor

Am 13./14. Juni  war eine Abordnung unserer Projektgruppe „against plastic“ nach Kiel eingeladen, denn die eingereichte Projektarbeit zum Thema „Plastik – Segen oder Fluch“ wurde als sehr interessant eingestuft und die Schülerinnen und Schüler sollten neben den anderen geladenen Gruppen oder Personen die Gelegenheit erhalten, ihr Projekt noch einmal durch einen Vortrag detailliert vorzustellen und sich den Fragen der Fachjury zu stellen. Mit dem Bus und Zug ging es am Donnerstag los und wir hatten noch ein wenig Zeit, Kiel zu erkunden. Dann hieß es abends, sich dem Thema zu widmen und den Vortrag noch einmal zu üben.

Am Freitag wurde noch einmal alles durchgangen und dann hieß es, ohne weitere Begleitung, das Projekt gut vorzustellen. Die anfänglich leichte Aufregung legte sich recht schnell und der Vortrag ging glatt über die Bühne. Auch die Fragen der Jury konnten problemlos beantwortet werden. Mittags fand die sogenannte „Postermesse“ statt. Jeder Teilnehmer musste im Vorfeld ein Poster zu seinem Projekt erstellen, auf dem der Inhalt, der Verlauf und das Ergebnis des Projekts dargestellt werden sollte.

(Anne Schick)

 

 

Dieses wurde dann von dem Ausrichter in Kiel auf DIN A 0 Format gedruckt und für alle ausgestellt. So konnten sich alle Teilnehmer über die jeweiligen Projekte ein Bild machen, denn bei den Vorträgen war nur die Fachjury zugegen. Wir erhielten u.a. interessante Eindrücke über den Bau von Mikroplastiksieben in Abflussrohren, Feinstaubmessungen in Wohnräumen oder die Verbreitung von Wissen über Falter und Schmetterlingen an Schulen.

 

 

Jetzt heißt es abwarten. Wenn das Projekt gut angekommen ist, kann mit einem Preisgeld oder einem Förderpreis gerechnet werden. Die Ergebnisse gibt es Anfang Juli und die Preisverleihung findet dann im September in Frankfurt statt.

Es kann auf jeden Fall gesagt werden, dass sowohl  die Fahrt als auch der Wettbewerb ein Erlebnis war und viele Eindrücke mitgenommen werden konnten.

 

Schulsportfest

auf dem Sportplatz in Ramsdorf

Am Mittwoch, 19.06.2019, findet unser diesjähriges Schulsportfest auf dem Sportplatz in Ramsdorf statt.

Aufgrund der angekündigten hohen Temperaturen endet das Sportfest um 13.12 Uhr. Es findet kein weiterer Nachmittagsunterricht statt.

Alle Schulbusse sind entsprechend bestellt.

"Lernen macht glücklich"

Terminänderung

Der Vortrag mit dem Thema „Lernen macht glücklich“ muss leider verschoben werden. Der neue Termin ist

Dienstag, 03.12.2019, um 19.00 Uhr.

 

Schulinterne Lehrerfortbildung

 

Am 12.6.2019 fand die schulinterne Fortbildung der Kolleginnen und Kollegen unserer Sekundarschule statt. Folgende Themen waren Gegenstand der Tagesordnung:

Frau Gievert-Pieper vom Kompetenzteam Coesfeld gab eine Einführung in das Thema sprachsensible Schulentwicklung. Damit das Kollegium auf dem Stand der neuesten Technik auch künftig bleibt, führte Herr Meinz eine Pannelschulung durch.Herr Kropfgans gab in seinem Workshop wichtige Tipps zum Thema "Deeskalierendes Ver­halten im Schulleben" und die Arbeitsgruppe unter der Führung von Herrn Stratmann-Nienhoff und Herrn Thorn stellte die Schulordnung auf den Prüfstand und erarbeitete weitere Handlungsmaßnahmen für konkrete Situationen. Der Tag bot für alle Teilneh­mer viel Abwechslung und neue Impulse, die es nun gilt im Schulalltag Schritt für Schritt umzusetzen. 

(Anne König)

"Lernen macht glücklich"

Vortrag am 17. Juni für die Eltern unserer Schülerinnen und Schüler

Auf Initiative der Schulpflegschaft findet an unserer Schule ein Experten-Vortrag mit dem Thema „Lernen macht glücklich“ statt. Hierzu laden wir Sie herzlich ein. Es gibt überraschende Erkenntnisse für den Schul- und Familienalltag.

Wann?             17.06.2019 um 19.00 Uhr

Wo?                  Aula am Schulstandort Velen

Dauer?             90 Minuten

Eintritt?            Nein, die Teilnahme ist kostenlos.

 „Lernen macht glücklich“ ist ein Praxisvortrag im besten Sinne, mit dem Eltern vor allem die kleinen, schnell umsetzbaren Tipps vermittelt werden, die im Familien- und Schulalltag sofort einen spürbaren Unterschied machen. Ihr Referent Jürgen Möller ist Dozent an der Akademie für Lernpädagogik und wird Sie mit einer Mischung aus fachlichem Knowhow, spannenden Fakten und humorvollen Anekdoten auf eine Reise durch den Schulalltag mitnehmen. Themen des Bortrags sind:

Stressfreie Kommunikation für ein entspanntes Familienleben

„Super, Sophie! Bei den 10 Aufgaben hast du nur zwei FEHLER gemacht.“ Anhand alltäglicher Beispiele und mit viel Humor erklärt Herr Kühn wie Sie, statt Fehler zu betonen, die Macht der positiven Sprache nutzen können.

Erstaunliche Tricks für sekundenschnellen Lernerfolg

Klingt zu schön, um wahr zu sein? Sie werden verblüfft sein! Während unseres Vortrags werden Sie live erleben, wie jeder seinen Lernerfolg mit einfachen Lerntechniken sofort steigern kann.

Ist Belohnen das neue Bestrafen?

Fast alle Eltern tun es: zwei Euro für die gute Note, eine Stunde Smartphone-Zeit für erledigte Hausaufgaben. Was kurzfristig gut funktioniert wird schnell zum Problem. Wir zeigen, worauf Eltern achten können.

Mythos Motivation

Warum gehen manche Kinder gern zur Schule und andere nicht? Wie können Eltern ihre Kinder motivieren? Geht das überhaupt? Herr Kühn lüftet das Rätsel um den Mythos Motivation.

Ein Wochenende in Paris

Die Schülerinnen und Schüler der Französisch-Kurse der Jahrgänge 9 und 10 verbrachten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Monique Ulunque Villazón und Katharina Eifert vom 24. – 26. Mai 2019 ein Wochenende in Paris. Für die meisten Jugendlichen war dies der erste Besuch in der französischen Metropole. Am Freitag um sechs Uhr morgens starteten die Schülerinnen und Schüler aufgeregt und voller Vorfreude von der Abraham-Frank-Sekundarschule in Velen und kamen nach einer achtstündigen Busfahrt in Paris an. Dort wurden zunächst die Zimmer in einem Zwei-Sterne-Hotel in der Nähe von Montmartre bezogen. Danach erwanderten die Jugendlichen dann einen Teil der „Axe historique“ (historische Achse) von Paris:

Vom Louvre ging es durch die Tuilerien, über den Place de la Concorde bis zu den Champs-Elysées, wo erste Souvenirs erworben wurden. Der Spaziergang endete am Abend unter dem Triumphbogen. Der Samstag begann mit einer zweistündigen Stadtrundfahrt durch die wichtigsten Pariser Stadtteile, vorbei an den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der französischen Hauptstadt. Die Bustour endete an der „Place du Trocadéro“, wo die Jugendlichen Erinnerungsfotos mit dem Eiffelturm im Hintergrund machten. Danach erkundeten die Schülerinnen und Schüler das „Quartier Beaubourg“ mit dem „Centre Georges-Pompidou, dem 1983 von den Künstlern Jean Tinguely und Niki de Saint Phalle realisierten Igor Strawinsky-Brunnen sowie das „Forum des Halles“.

 

Ausklingen ließen die Jugendlichen den Samstag in Montmartre, wo sie von den Stufen vor der Kirche „Sacré Coeur“ einen faszinierenden Blick über die Metropole Paris hatten und anschließen die besondere Atmosphäre der „Place du Tertre“ mit den Straßen­künstlern und kleinen Restaurants genossen.

Am Sonntag schließlich entflohen die Schülerinnen und Schüler der Großstadthektik und genossen die Ruhe und Natur in einem der zahlreichen Pariser Parks: dem „Parc des Buttes-Chaumont“ - einem Landschaftsgarten im englischen Stil im nordöstlichen 19. Arrondissement von Paris. Um 13 Uhr hieß es dann Abschied zu nehmen. Nach einer achtstündigen Busfahrt kamen die Jugendlichen erschöpft und mit vielen neuen Eindrücken wieder in Velen an.

(Monique Ulunque Villazón)

WP - Informationsveranstaltung

für Eltern der Schülerinnen und Schüler Klassen 5

Am Mittwoch, 05.06.2019, findet um 19.00 Uhr in der Mensa am Schulstandort Ramsdorf eine Informationsveranstaltung zum Wahlpflichtbereich (WP) statt. Informiert wird über folgend Fachbereiche:

Arbeitslehre (mit den Schwerpunkten Technik, Wirtschaftslehre und Hauswirtschaft)

Gesellschaftslehre (fächerübergreifendes Angebot aus Geschichte, Politik und Erdkunde)

Naturwissenschaften (Biologie, Chemie und Physik)

2. Fremdsprache (Französisch)

Da diese Wahl des WP-Faches in vielfältiger Weise die weitere Schullaufbahn der Schülerinnen und Schüler beeinflussen kann, werden die Eltern und die Schülerinnen und Schüler umfassend und individuell beraten.

 

Kreisleichtathletikmeisterschaften in Rhede am 27.0519

1. Platz in der Gesamtwertung

  Das regnerische Wetter konnte weder die Stimmung der Leichtathletikauswahl der AFS, noch die der anderen Wettkampfteilnehmer trüben. Im Kugelstoßen konnte Niklas Dowe mit der 5kg-Kugel über 11m stoßen und war bester Teilnehmer in seiner Disziplin. Auch Maurice Andrae glänzte mit einer Bestzeit über 800 m und konnte viele Punkte erkämpfen. Ebenfalls erwähnenswert ist die Sprintleistung von Gara Shkelqim, der trotz regennasser Bahn ohne Spikes den zweiten Platz in seinem Lauf belegte. Viele andere Teams scheiterten am Ende mit der Staffel durch fehlerhafte Wechsel. Die Staffel der AFS bestehend aus Shkelqim Gara, Philip Brinkmann, Florian Schulz und Fabian Schweißer brachten den Stab sicher und ohne Fehler auf Platz 2 ins Ziel. Da hatte sich das Briefing vorher noch gelohnt. Eine Auswertung am Wettkampftag war aus technischen Gründen nicht mehr möglich. Umso mehr freuten sich alle Teilnehmer, als wir nach ein paar Tagen den Pokal und die Urkunden zum 1. Platz in der Hand hielten. Kreis-Leichtathletik Meister 2019 ist die Abraham-Frank Sekundarschule!

(Christian Wohlgemuth)


Alle News ansehen (Archiv) »


Standort Ramsdorf
Paulusstraße 7-9
46342 Velen-Ramsdorf
Telefon: 02863-5567
Fax: 02863-6526

Standort Velen
An der Krummen Mauer 5-9
46342 Velen
Telefon: 02863-1626
Fax: 02863-92277
E-Mail: 198183@schule.nrw.de

Menü Sekundarschule Velen Ramsdorf


Noch Fragen?
Nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf:

Kontaktdaten / Adresse ×

Kontakt:

Standort Ramsdorf
Paulusstraße 7-9
46342 Velen-Ramsdorf
Telefon: 02863-5567
Fax: 02863-6526

Standort Velen
An der Krummen Mauer 5-9
46342 Velen
Telefon: 02863-1626
Fax: 02863-92277
E-Mail: 198183@schule.nrw.de

Zur Navigation ×