Aktuelles aus der Sekundarschule



Gerhard Boßhammer

ist seit 40 Jahren als Lehrer in NRW tätig.

Seit 40 Jahren ist Gerhard Boßhammer im Schuldienst tätig. Aufgrund der Corona-Situation war eine feierliche Überreichung der Jubiläums-Urkunde durch die Regierungspräsidentin Feller in Münster leider nicht möglich. Schulleiter Franz Schrief überreichte deshalb die Urkunde in der Schule. Er bedankte sich bei Gerhard Boßhammer ganz herzlich für dessen großes Engagement. Seit 23 Jahren arbeite er nun schon mit dem Jubilar zusammen und schätze ihn persönlich und seine Arbeit in der Schule sehr.

Gerhard Boßhammer wurde 1958 in Billerbeck geboren, besuchte das Gymnasium in Coesfeld und studierte von 1976 bis 1980 an der Pädagogischen Hochschule Münster Musik und Mathematik. Als Lehramtsanwärter war er an der Overbergschule Reken, am Gymnasium Remigianum Borken und an der Schönstätter Marienschule tätig.

Von 1982 bis 1997 unterrichtete er an der Marienschule und wechselte dann an die Realschule Velen-Ramsdorf und ist seit August 2018 an der Abraham-Frank-Sekundarschule Velen/Ramsdorf tätig. Neben dem Fachunterricht in  Mathematik und Musik engagierte er sich mit diversen Musik-Bands bei vielen Aufführungen und jährlichen Schulentlassungsfeiern. Ferner galt sein Einsatz auch der Betreuung des IT-Bereichs und der Einbindung digitaler Unterrichtsmethoden.

Seine vorrangigen Hobbies sind das Musizieren, Wandern und Radfahren sowie seine große Modelleisenbahn.



Kein Schulbesuch bei Erkältungssymptomen

Sehr geehrte Eltern,

in mehreren Schulen in NRW hat es inzwischen an Covid19 Erkrankte gegeben. Daher bitten wir noch einmal eindringlich darum, Kinder nicht in die Schule zu schicken, wenn sie Erkältungssymptome wie Husten, Schnupfen oder erhöhte Temperatur haben.

Rufen Sie morgens in der Schule an und melden Sie Ihr Kind krank (Klassen 5-6: 02863 5567; Klassen 7-10: 02863 1626). Schicken Sie Ihr Kind bitte erst wieder zur Schule, wenn die Symptome abgeklungen sind. Lassen Sie ggf. Ihr Kind auf Covid-19 testen.

Alles Gute und viele Grüße

Franz Schrief 



Info-Veranstaltung für Eltern von Schülerinnen und Schülern der 4. Grundschulklassen und Tag der offenen Tür werden verschoben

Die für den 18.11.2020 angekündigte Info-Veranstaltung für Eltern von Schülerinnen und Schülern der 4. Grundschulklassen und der für den 21.11.2020 geplante Tag der offenen Tür werden aufgrund der Corona-Pandemie verschoben.

Die neuen Termine stehen noch nicht fest.



Elternsprech- und Beratungstag am 03.11.2020 auf Distanz

Sehr geehrte Eltern,

der für den 03.11.2020 festgesetzte Elternsprech- und Beratungstag wird aufgrund der Corona-Pandemie und der stark gestiegenen Zahlen von erkrankten Menschen nicht als Präsenzveranstaltung in der Schule durchgeführt. Die Lehrerinnen und Lehrer, bei denen Ihre Kinder Termine gebucht haben, werden Sie zu den vereinbarten Zeiten telefonisch kontaktieren. Bitte seien Sie zu den vereinbarten Terminen telefonisch erreichbar. 

Falls Sie weitere Gespräche mit unseren Lehrerinnen und Lehrern wünschen, melden Sie sich bitte telefonisch in unseren Sekretariaten.

Klassen 5 – 6:     Tel.:  02863 5567

Klassen 7 -10:     Tel.:  02863 1626

Gerne stehe ich Ihnen bei Rückfragen zu Gesprächen zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund.

Viele Grüße

Franz Schrief



Informationen des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen vom 21.10.2020

Ergänzende Informationen zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten nach den Herbstferien

Der vollständige Text ist unter dem Link "Corona-News" zu finden.

Luftaustausch und effizientes Lüften zur Reduzierung des Infektionsrisikos durch virushaltige Aerosole

Empfohlenen Regeln in allen Unterrichtsräumen:

- Stoßlüften alle 20 Minuten,

- Querlüften wo immer es möglich ist,

- Lüften während der gesamten Pausendauer.

Festgelegte Regelungen für den Schulbetrieb nach den Herbstferien:

- Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände müssen alle Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nase-Bedeckung tragen; dies gilt für alle Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 auch wieder im Unterricht und an ihrem Sitzplatz.

- Die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe müssen weiterhin keine Mund-Nase-Bedeckung tragen, solange sie sich im Klassenverband im Unterrichtsraum aufhalten.

- Auch für die Angebote im Offenen Ganztag gelten die bisherigen Regelungen fort, d.h es sind keine Mund-Nase-Bedeckungen erforderlich.

- Lehrkräfte müssen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen, solange sie im Unterricht einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können.

- Von der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung kann die Schulleitung nach Vorlage eines aussagekräftigen ärztlichen Attests generell aus medizinischen Gründen befreien, eine Lehrerin oder ein Lehrer aus pädagogischen Gründen zeitweise oder in bestimmten Unterrichtseinheiten. In diesen Fällen ist in besonderer Weise auf die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern – wenn möglich – zu achten.

- Diese Regelungen sollen bis zum Beginn der Weihnachtsferien am 22. Dezember 2020 gelten.




« frühere Einträge ältere Einträge »



Standort Ramsdorf
Paulusstraße 7-9
46342 Velen-Ramsdorf
Telefon: 02863-5567
Fax: 02863-6526

Standort Velen
An der Krummen Mauer 5-9
46342 Velen
Telefon: 02863-1626
Fax: 02863-92277
E-Mail: 198183@schule.nrw.de

Menü Sekundarschule Velen Ramsdorf


Noch Fragen?
Nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf:

Kontaktdaten / Adresse ×

Kontakt:

Standort Ramsdorf
Paulusstraße 7-9
46342 Velen-Ramsdorf
Telefon: 02863-5567
Fax: 02863-6526

Standort Velen
An der Krummen Mauer 5-9
46342 Velen
Telefon: 02863-1626
Fax: 02863-92277
E-Mail: 198183@schule.nrw.de

Zur Navigation ×